Abnehmtipps >

Grillen – genießen und gleichzeitig abnehmen


Grillen hat meist etwas mit Genuss und viel Fett zu tun – so die weitläufige Meinung. Doch Grillen muss nicht ein Abnehmkiller sein – nicht wenn die richtigen Lebensmittel gewählt werden und die richtige Grillvariante.


Goldene Regeln fürs Abnehmen beim Grillen

Selbst wenn man abnehmen möchte, muss man auf die Grillparty mit Freunden – egal ob Sommer oder Winter – nicht verzichten. Es gilt dabei allerdings einige „Goldene Regeln“ zu beachten: So kommt es auf das richtige Fleisch, das verzehrt wird. Idealerweise sollte ein Abnehmwilliger Grill-Gemüse wählen – das ist auch ganz lecker und es muss die richtige Grillmethode gewählt werden, also die richtige Zubereitungsart. Auch hier gibt es Unterschiede.


Was darf auf den Grill?

Abnehmwillige haben oftmals Angst durch eine gegrillte Mahlzeit einen Schritt in die falsche Richtung bzw. zurück zu machen. Denn viele meinen Deftiges vom Grill – das kann einfach nicht gut sein fürs Abnehmen! Wer aber das richtige Fleisch wählt, der gefährdet auch nicht seine Diät. Ideal ist beim Einkauf auf mageres Fleisch zu achten. Bei dem Abnehmwilligen, bei dem gerade Fisch auf den Speiseplan passt, sollte sich für Lachs oder Thunfisch entscheiden. Ansonsten kommt Geflügel in Frage. Bei den Abnehmwilligen, bei dem Fleisch gerade während der Diät tabu ist an diesem Tag, der sollte sich einen leckeren Grillspieß aus Gemüse zusammenstellen. Und auch bei der Zubereitungsart können Kalorien gespart werden. Idealerweise landet das Grillgut im Gasgrill oder im Smoker und nicht gerade im Holzkohlegrill. Na dann… Guten Appetit und unbeschwertes Abnehmen.