Diäten >

Intueat – was ist intuitives Abnehmen?


Viele, die abnehmen möchte, machen schlechte Erfahrungen mit Diäten. Es ist ein offenes Geheimnis, dass 90 Prozent aller Diäten nicht funktionieren, weil sie einfach nicht auf den Abnehmwilligen abgestimmt sind bzw. nicht auf seine Ernährungsvorlieben und seinen Alltag. In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass eine Diät aus dem Grund nicht anschlägt, weil die Biologie des menschlichen Körpers das Abnehmen erschwert. Wer sich nicht mit unrealistischen Zielen den Weg zum Erfolg des Abnehmens verbauen möchte, der sollte auf eine Ernährungsberatung setzten, statt eine Diät nach der anderen auszuprobieren. Eine Ernährungsberatung wie Intueat ist jedenfalls besser, als in einen regelrechten Abnehmwahn zu verfallen. Die Beratung ist vor allem aus dem Grund wichtig, da die Ernährung, die letztlich zum Abnehmerfolg führen soll, in den Alltag passen muss.


So ist Intueat aufgebaut:

Bei Intueat handelt es sich um keine Diät. Dahinter steckt vielmehr der intuitives Essen (eat). Es handelt sich hier um eine Form der Ernährungsberatung, die darauf abzielt, dass ein Abnehmen ohne Diät und Verzicht möglich ist. Die Ernährungsberatung baut dabei auf drei Säulen:


  • Körper
  • Gedankenwelt
  • Gefühlswelt

Diese drei Säulen sorgen dafür, dass neue Essregeln gelernt werden, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Die drei Säulen sind dabei ein intensives Anti-Diät Online-Coaching, die emotionale Fressattacken verhindern und Heißhunger stoppen sollen. Die drei Säule sollen somit ein gesundes Verhältnis zum Essen fördern und die Pfunde fast automatisch purzeln lassen.


Essen ohne Verzicht

Viele Diäten scheitern daran, dass sehr viel Verzicht an leckerem Essen geübt werden muss. Das fällt vielen sehr schwer. Und das ist auch verständlich. Und Verzicht bedeutet im Rahmen einer Diät zudem den Verzicht auf Nährstoffe, die wichtig sind. Denn viele Diäten sind einseitig was die Nährstoffe angeht, basieren zum Beispiel auf einem Überschuss an Kohlenhydraten oder im umgekehrten Fall an Eiweißen und Fetten mit nur einem Minimum an Kohlenhydraten. Auf Dauer macht eine solche Diät weder Spaß noch ist eine solche Diät gesund. Eine Ernährungsberatung wie Intueat zielt dabei nicht darauf ab, dass in irgendeiner Weise Verzicht geübt werden muss, wenn auch nur für einige Tage, Wochen oder Monate. So kommt es zu keinem Nährstoffmangel, der sogar gesundheitlich gefährlich werden kann. Intueat gewährleistet stattdessen, dass durch Rituale erreicht wird, dass Leichtigkeit und Freude empfunden werden, kann beim Abnehmen, da kein Verzicht geübt werden muss beim Essen. Das heißt, gegessen werden kann was man möchte, verbunden aber mit Ritualen und auf der Basis der Ernährungsberatung. Das ist doch klasse – nicht wahr?


Kein Kalorienzählen

Außer dem Vorteil, dass auf keine Nahrungsmittel verzichtet werden muss, gehört zu Intueat auch, dass kein lästiges Kalorienzählen nötig ist, um abzunehmen. Dies gehört für viele, die abnehmen möchten, zu den schlimmsten Erfahrungen, die sie gemacht haben, wenn das zu einer bestimmten Diät gehört. Derartige Diäten sind es letztlich auch, die sich nicht durchhalten lassen. Vielmehr geht es um ein natürliches Essverhalten. Eines der Geheimnisse ist beispielsweise ein 15-Minuten-Ritual. Zudem ist alles bei Intueat gut durchdacht und aufeinander aufgebaut. Das fängt schon sehr viel früh, nämlich beim Einkaufen, an. Freies Essen bedeutet nicht, dass man ohne Einkaufszettel und ohne Plan einkaufen gehen sollte. Es ist allerdings so, dass jeder einkaufen kann und sollte, was ihm schmeckt und nachdem es ihm gerade ist. Da keine Kalorien gezählt werden müssen, können Light-Produkte völlig außer acht gelassen werden und es kann auch nach Süßem in den Regalen gegriffen werden. Kein Kalorienzählen beim Essen bedeutet auch, dass kein Ernährungsplan vorhanden sein muss, was das intuitive Einkaufen natürlich erleichtert.


Wichtigste Regel: Aufhören zu Essen, wenn man satt ist

Während bei allen Diäten – auch wegen dem Kalorienzählen – die Menge an Lebensmitteln für eine Mahlzeit sehr beschränkt ist und oft mit einem Hungergefühl vom Tisch aufgestanden wird, darf beim Intuitivem Essen so viel und so lange gegessen werden, bis man satt ist. Das bedeutet natürlich für alle, die schon einmal eine Diät gemacht haben, dass das Essen nicht länger als „Feind“ betrachtet werden darf. Wichtig ist allerdings, dass auf die Signale des Körpers geachtet werden muss, die sagen, wenn man satt ist. Während dem Essen sollte daher auf diese Signale geachtet werden. Man sollte sich dann selbst fragen, ob man satt ist. Es spielt hier keine Rolle, ob der Teller schon leer ist oder nicht. Wenn der Teller nicht leer ist, dann sollte man auf seine Intuition hören und den Teller nicht leer essen. Im Gegensatz dazu steht aber, dass gegen einen Nachschlag nichts spricht. Allerdings sollte dies auch nur dann geschehen, wenn das Verlangen wirklich noch da ist bzw. das Sättigungsgefühl noch nicht eingetroffen ist. Wissenschaftlich erwiesen, dass das bewusste Gefühl von Sattsein nach ungefähr 20 Minuten einsetzt. Verschlingen sollte man die Mahlzeit daher nicht, sondern langsam essen, da ein normaler Mensch durchschnittlich zehn Minuten verspeist.


Unterschied zu Diäten

Im Vergleich zu anderen Diäten gibt es zu Intueat eine Menge Unterschiede.


  • Low Carb, im Rahmen einer Low Carb Diät wird der Kohlenhydrat-Anteil in jeder Mahlzeit auf maximal 150 Gramm pro Tag reduziert. Intuitives Essen indes bedeutet, dass weder auf Kohlenhydrate verzichtet werden muss und auch keine Mengenangaben für bestimmte Lebensmittel vorgegeben sind.
  • Diätshakes sind ein großer Abnehm-Hype geworden in den letzten Jahren. Es handelt sich hier um ein Mischgetränk aus Wasser, Pflanzen-Milch oder Milch und einem Pulver, das mit Nährstoffen angereichert ist. Diätshakes sind zwar superlecker, sind aber schwer in den Alltag zu integrieren, vor allem für Berufstätige, da die Shakes zubereitet werden müssen. Und nicht überall gibt es eine Teeküche. Bei Intueat ist es egal was verspeist wird.
  • Bei der Atkins Diät werden nahezu alle kohlenhydratreichen Nahrungsmittel aus dem Speiseplan verbannt. Stehen dem Körper keine Kohlenhydrate zur Verfügung, dann verbrennt der seine Reserven – die Glykogenspeicher in Muskeln und Leber. Die hohe Aufnahme aus Eiweiß kann die Nieren belasten. Bei Intueat besteht diese Gefahr nicht, da gegessen werden kann, was man möchte und keine einseitige Diät vollzogen werden muss.
  • Kohlsuppendiät Kohlgerichte wie Kohlsuppe können im Rahmen des Intuitiven Essens durchaus häufiger verzehrt werden – wem der Appetit danach steht. Im Rahmen einer Kohldiät stehen Kohlgerichte allerdings morgens, mittags und abends auf dem Speiseplan und das für einige Tage. Diese Crash-Diät kann dem Körper zudem schaden, da so viel Kohl zur Entwässerung führt und zu Muskelabbau durch Proteinmangel.
  • Intervallfasten Bei Intueat darf täglich zu allen möglichen Zeiten etwas verzehrt werden. Das Intervallfasten indes sieht Essenspausen vor.

Nachdem wir nun die Unterschiede ungd Gemeinsamkeiten zu anderen Diäten betrachtet haben sollten wir näher ins Detail gehen, worum es bei dieser Art seinem Körper zu mehr Wohlbefinden bei gleichzeitigem Gewichtsverlust zu verhelfen geht.


Was bietet Intueat?

Intueat hat vor allem das Ziel, dass Abnehmwillge weggeführt werden vom täglichen Wahn des Kalorienzählens und davon, dass das Essen anstrengend wird. Wer nämlich Kalorienzählen und sich an einen strikten Diätplan halten muss, der verliert mit der Zeit die Geduld und auch die Lust an der Diät. Dies gilt umso mehr, wenn sich der gewünschte Erfolg beim Abnehmen nicht einstellt. Intueat muss allerdings erst einmal gelernt werden. Es gilt vor allem Menschen, die bereits mehrere erfolglose Diäten hinter sich haben, auf einen neuen Weg zu führen. Aus diesem Grund bietet Intueat folgende Features:


  • 10 Wochen Onlinecoaching
  • Audiotrainings (Podcasts)
  • Mentalübungen
  • Community
  • kostenloses Schnupperpaket

Das 10 Wochen Onlinecoaching führt die Teilnehmer an dieser Art der Ernährungsberatung auf den richtigen Weg, und zwar hin zu einem entspannten und normalen Essen bzw. einem gesunden Verhältnis zum Essen.
In den Audiotrainings (Podcasts) gibt Dr. Mareike Awe darüber Auskunft, wie Intueat eigentlich funktioniert und wie jeder lernen kann, wieder auf seinen Körper zu hören und zum Beispiel selbst zu erkennen, wann er satt ist.
Zum Intueat-Programm gehören auch Mentalübungen, die zum Beispiel gegen Stress wirken. In den Videos im Rahmen der Mentalübungen geht es zudem auch um die Selbstliebe, die auch sehr wichtig ist, dass das Abnehmen erfolgreich sein kann.
Ein weiterer sehr wichtiger Bestandteil von Intueat ist die Community. Denn hier hat jeder die Möglichkeit sich über Intueat zu informieren. Die Community findet hier über Facebook statt.
Das kostenlose Schnupperpaket schließlich ist der Anreiz dafür für viele Abnehmwillige, dass sie Intueat auch wirklich einmal versuchen.


Wer ist Dr. Mareike Awe?

Hinter Intueat steckt Dr. Mareike Awe. Die Autorin ist Ärztin und Ernährungsmedizinerin DAEM/DGEM und : Wohlfühlgewicht- und Lebensfreude-Coach. Ihr ist es ein Anliegen alles dafür zu tun, dass mit der Hilfe von diesem Programm ein gesundes Abnehmen möglich wird. Schon während ihrem Studium hat sie gemerkt, dass Gesundheit und Wohlfühlen zusammengehören und beides reine Kopfsache ist. Tatsächlich ist wissenschaftlich erwiesen, dass Gesundheit und Wohlfühlen im Kopf beginnen. Denn der gesamte menschliche Körper ist schlauer als man denkt. Um mehr Wissen hierzu zu erlangen für den einzelnen, der gewillt ist seinen Körper näher kennenzulernen, für den hat Dr. Mareike Awe sich hingesetzt und in zahlreichen Seminaren, Kursen, Studien und Büchern ihr Wissen, um die Zusammenhänge zwischen Kopf und Köper zu erlernen und schließlich eine persönliche Transformation erlebt. So konnte sich die Ärztin von ihren eigenen Diätsorgen befreien, hat 10 Kilogramm abgenommen und ihr absolutes Wohlfühlgewicht erreicht. Durch ihr Online-Coaching hat sie bereits mehr als 50.000 Personen an eben auch dieses Ziel geführt, das da lautet: Wohlfühlgewicht und Wohlfühlleben im Absoluten zu erhalten bzw. zu erleben. Wer sich für Intueat entscheidet, den nimmt Dr. Mareike Awe mit auf eine interessante Reise, wobei man sagen kann, dass dies durchaus als Reise zu sich selbst bezeichnet werden kann.


Bewertungen von Usern

Bei Trustpilot haben mehr als 1800 Nutzer von Intueat das Programm bewertet. Hier fünf Bewertungen als Kurzauszug:


  • Tanja schreibt: „Bin so froh dass ich Intueat gefunden habe. Dieser Druck in Bezug zum Essen hat abgenommen und ich nehme mir auch mehr Zeit und achte mehr auf das Kauen.“
  • Gabrielle B meint: „Sehr sinnvolles und nachvollziehbares Programm mit einer tollen Teamunterstützung.“
  • Iris J. ist begeistert: „Ich kann das Intueat Programm einfach nur weiterempfehlen. Es macht sooooo viel Positives mit einem. Ich hätte es nicht für möglich gehalten.“
  • Anika meint: „Mein Essverhalten hat sich tatsächlich verändert, ich bin achtsamer und merke viel schneller, wenn ich satt bin.“
  • Martina B. wirkt überzeugt: „Dieses Programm ist sehr umfangreich, leicht verständlich, wertschätzend und motivierend aufgebaut. Es ist durch die vielen verschiedenen Tools abwechslungsreich, ansprechend und hilfreich und aus meiner Sicht der perfekte wertschätzende Begleiter zurück zum eigenen Wohlfühlgewicht.“

Wie kann man starten?

Das Tolle ist man kann ganz soft bei Intueat einsteigen, es gibt mehrere Möglichkeiten. Dr. Mareike Awe stellt dafür verschiedene Ansätze zur Verfügung. Diese zeigen einem schon sehr gut worum es geht und wie man mit seinem Körper ins Gleichgewicht kommt. Das Beste daran ist: Es ist vollkommen kostenlos. Das sind die Bausteine:


Kostenloses Ebook

Das Ebook zu Intueat ist für zehn Tage kostenlos und wird als Schnupperpaket beworben. Es gibt hier wertvolle Informationen, die den Nutzer dem idealen Gewicht näherbringen. Es handelt sich hier um ein intensives Audio-Training, bei dem tiefgreifende Gewohnheiten im Unterbewusstsein angesprochen werden, die zu einem nicht guten Verhältnis zum Essen führen bzw. bisher geführt haben. Das Audio-Training ist zudem ein Anreiz diese Gewohnheiten abzuschütteln. Zugang besteht zudem auch zur Wohlfühl-Community, wo es möglich ist für den Nutzer sich mit Gleichgesinnten bzw. „Leidensgenossen“ auszutauschen. Zudem gibt es Auszüge, die effektive Übungen enthalten und auch Übersichts-Tabellen und Zusammenfassungen.


Kostenloses Webinar

Alternativ kann als Einstieg in Intueat der kostenlose Online-Workshop genutzt werden. Dort werden Fragen behandelt wie, dass Heißhungerattacken und Essanfälle nicht die Schuld des Einzelnen sind und man sie dauerhaft loswird und auch, warum Disziplin, Diäten und Willenskraft immer nur kurzfristig funktionieren und wie man auch ohne Willenskraft abnehmen kann. Der Workshop beantwortet zudem die Frage, wie dauerhaft und langfristig die Wohlfühlfigur erreicht werden kann, und zwar ohne Diäten und ohne dass Verzicht geübt werden muss – der eigentliche Punkt, wo Intueat ansetzt. Auf hervorragende Weise wird der Nutzer in diesem Workshop auch daran herangeführt, dass bewusst wird, dass das Wohlfühlgewicht in der eigenen Psychologie liegt und dem Unterbewusstsein zu finden ist.


Podcast

Wer lieber Frau Dr. Mareike Awe – die Macherin hinter dem Programm Intueat – vor sich haben möchte, der kann als Einstieg den Podcast nutzen. Dort werden Tipps gegeben was gegen den Heißhunger am Abend unternommen werden kann. Es gibt auch einen Podcast, wo eine Teilnehmerin am Programm spricht – über ihre Erfahrungen und ihre Erfolge. Von Dr. Mareike Awe gibt es aber auch die fünf Schritte zum Wohlfühlgewicht. Die Auswahl an Podcasts ist sehr groß. Für jede Frage, die anfangs auftaucht, dürfte hier etwas dabei sein.


Fazit

Abnehmen ist in den Köpfen von vielen vor allem mit dem Aussuchen einer Diät verbunden. Nicht jede Diät ist aber gesund und nicht jede Diät passt in den Alltag. Und nicht jeder, der abnehmen möchte, der will zum Beispiel Trennkost essen oder über Tage hinweg Kohlsuppe. Einige Diäten sind auch nicht gesund auf Dauer, da sie darauf bauen, dass der Nutzer der Diät zum Beispiel wenige oder gar keine Kohlenhydrate zu sich nimmt. Mangelerscheinungen können sich bei vielen Diäten bemerkbar machen. Dr. Mareike Awe setzt mit ihrem Programm Intueat an einer anderen Stelle an, damit die Nutzer von diesem Programm trotzdem ihr Wohlfühlgewicht erreichen bzw. so viel abnehmen, wie sie möchten. Vorwiegend sind es Frauen, die Intueat nutzen, aber auch Männer sind unter den Nutzern. Bei Intueat handelt es sich um einen ganz anderen Ansatz was das Abnehmen angeht als bei einer Diät. Bei Diäten geht es teils um Kalorienzählen, vor allem aber auf den Verzicht bestimmter Nahrungsmittel, was von Diät zu Diät unterschiedlich ist. Intueat und der Ansatz, dass das Wohlgewicht ohne Verzicht und Kalorienzählen erreicht werden kann, ist nicht nur ganz anderer Ansatz, sondern auch ein erfolgsversprechender Ansatz. Denn die Nutzer von diesem Programm lernen den Vorgang des Essens ganz neu. Vor allem wird bei Intueat der Druck genommen, der bei allen Diäten vorhanden ist, nämlich sich an Regeln halten zu müssen. Daher ist Intueat auch keine Diät, sondern eine Ernährungsberatung, die darauf abzielt, dass ein jeder wieder ein besseres Gefühl fürs Essen erhält und Spaß daran hat abzunehmen.