Diäten >

Eiweißdiät – Pfunde weg dank Verzicht auf Kohlenhydrate


Die Suche nach einer dauerhaften Methode abzunehmen könnte in die Eiweißdiät münden. Die Basis dieser Diät ist eine eiweißreiche Diät. Gesetzt wird entsprechend auf eiweißreiche Lebensmittel und wenig Kohlenhydrate. Durch die dennoch abwechslungsreiche Ernährung ist diese Diät ausgewogen und wird nicht langweilig. Zudem macht eine eiweißreiche Ernährung satt und der Jojo-Effekt tritt nicht so schnell auf. Schon wenige Wochen nach dem Beginn der Diät zeigt die Waage in den meisten Fällen weniger Kilos an.


Das wird gegessen

Die Lebensmittel, die im Rahmen einer Eiweißdiät erlaubt sind, können sehr gut untereinander kombiniert werden. Zudem bieten sie eine Menge Abwechslung auf dem Tisch. Zu den Lebensmitteln, die im Rahmen einer solchen Diät bevorzugt genutzt werden sollten, gehören Fisch und mageres Fleisch, insbesondere Hähnchen oder Putenbrust. Auch entsprechende Wurstsorten können im Rahmen der Diät verzehrt werden. Ebenso wie fettarme Milchprodukte, wie Harzer Käse oder Magerquark. Gemüse und Eier können ebenfalls auf dem Teller angerichtet werden.


Tipps

Eine Eiweißdiät lässt sich recht gut durchführen und in den Alltag integrieren. Der Verzicht auf einige vielleicht liebgewonnene Lebensmittel muss in Kauf genommen werden. Positiv ist:
. Die Verwendung von saisonalen und von heimischen Lebensmitteln
. Rezepte kann man sich selbst zusammenstellen
. Jeder Geschmack kann durch die vielseitigen Lebensmittel bedient werden
. Die ersten Abnehmerfolge stellen sich zügig ein


Vorteile

Geschmacklich ist diese Diät ausgewogen. Es kann jeder Geschmack bedient werden. Jeden Tag kann etwas anderes auf den Tisch kommen. Kalorien spielen keine Rolle. Die eiweißreiche Ernährung reguliert sogar den Insulinspiegel. Vorteilhaft ist, dass zum Beispiel fettarme fleischige Proteinlieferanten mit kohlenhydrathatligen Lebensmitteln kombiniert werden können, die einen günstigen glykämischen Index haben. Der Jojo-Effekt bleibt dann aus, weil diese Diät nicht vorzeitig abgebrochen wird.


Nachteile

Eine Umstellung der Ernährung ist die Diät auf jeden Fall. Es muss schon auf einige Lebensmittel verzichtet werden, an die man sich gewöhnt hat. Vor allem muss auf Obst verzichtet werden. Gerade das dürfte vielen sehr schwer fallen. Auch im Restaurant kann es sein, dass man vor einigen Problemen steht wenn es ums Bestellen geht. Mageres Fleisch ist zudem nicht jedermanns Geschmack. Und vielen fällt sicherlich auch der Verzicht auf Vollkornprodukte schwer. Durch die doch recht einseitige Ernährung im Rahmen dieser Diät kann es leicht zu Nierenschäden kommen. Als Dauer-Ernährung ist die eiweißreiche Ernährung nicht geeignet.


Do Dont’s

Die Gerichte sollten immer frisch gekocht werden. Gerade auf Geburtstagen und bei Familienfeiern muss man sich schon mal zurückhalten, wenn man die Kuchenanrichte mit Torten sieht. Ein Ernährungsplan kann dabei helfen die Diät einzuhalten. Wer einen Abnehmerfolg für sich verbuchen möchte, der sollte möglichst an keinen Tagen seinen Plan durchbrechen. Ansonsten bleibt die Diäterfolg aus.


Sport

Der Verzehr von wenig Kohlenhydraten und dafür mehr Eiweißen in Kombination mit Sport garantiert einen stetigen und langfristigen Abnehmerfolg. Ohne Sport geht es also nicht bei dieser Diät. Denn durch die vermehrte Zufuhr von Protein werden Muskeln aufgebaut. Und diese Muskeln verbrauchen im Grundumsatz schon mehr Energie. Durch den Sport befeuert man diesen Energieverbrauch. Der Stoffwechsel läuft dann nämlich auch Hochtouren. Es muss dabei keine Sportart sein, die einem alles abverlangt. Fahrradfahren oder Joggen sind ideal.


Vergleichbare Diät

Die Eiweißdiät gehört zu den LowCarb Diäten. Grob vergleichbar ist diese Diät mit der Atkins Diät, der Scarsdale-Diät, der South Beach Diät oder der Logi-Diät. Denn auch bei diesen Diäten soll weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet werden. Und das bedeutet zum Beispiel Finger weg von Brot und auch von Reis und Nudeln. Bei der Atkins Diät sind kleine Mengen Obst zum Beispiel aber erlaubt, bei der Eiweißdiät nicht.


Kosten

Die Lebensmittel sollten frisch sein. Darüber hinaus ist beim Kauf von Fisch und magerem Fleisch auch auf Qualität zu achten. Und Qualität kann etwas teurer sein. Da wiederum auf den Kauf von anderen Lebensmitteln wie Obst verzichtet wird, gleichen sich die Ausgaben allerdings wieder aus. Das heißt, die Durchführung einer Eiweißdiät ist nicht teurer oder günstiger als der Kauf von Lebensmitteln für eine ganz normale ausgewogene Ernährung. Im Bio-Laden muss man nicht extra einkaufen gehen.


Fazit

Diese Eiweißdiät lässt sich leicht in den Alltag integrieren. Diese Diät beruht dabei auf dem fast ausschließlichen Verzehr von eiweißhaltigen Lebensmitteln. Auf Obst, Brot und auf andere Vollkornprodukte bzw. Kohlenhydrate wird völlig verzichtet. Der Körper wird dadurch angeregt mehr Fett zu verbrennen. Dieser Effekt kann durch Sport noch weiter verstärkt werden.