Diäten >

FDH Diät


Das weit bekannte „ Friss die Hälfte“ Konzept verspricht eine schnelle Gewichtsreduktion ohne großen Aufwand.Denn hier werden die Portionen lediglich halbiert, gegessen darf weiterhin alles was schmeckt. Eine Ernährungsumstellung ist bei dieser Diät nicht notwendig, jedoch können die Abnehmerfolge dadurch auch kleiner ausfallen.


Worum geht’sbei FDH?
Das Konzept der Diät besteht darin, von allem nur die Hälfte zu essen und somit Kalorien einzusparen.Sie dürfen weiterhin alles essen was ihnen schmeckt und sparen lediglich an der gegessenen Kalorienmenge.Die FDH -Diät bringt keine zusätzlichen Regeln mit und besitzt auch kein spezielles Sportprogramm. Aufgrund der fehlenden Kalorien, wird davon ausgegangen das der Körper sich ziemlich schnell über die Fettreserven hermacht und somit überschüssiges Fett verbrennt. Die Dauer dieser Diät ist frei wählbar, könnte sogar als langfristiges Programm durchgeführt werden.


Vorteile der FDH-Diät
Es handelt sich beim FDH-Programm um eine sehr simple Diät, die ohne großen Aufwand durchgeführt werden kann. Zusätzlich müssen keine lästigen Kalorien gezählt werden und auf ihre Lieblingsspeisen müssen Sie auch nicht verzichten.


FDH DiätNachteile der FDH-Diät
Ein Abbruch dieser Diät ist sehr wahrscheinlich, da man hierfür sehr konsequent sein muss. Zusätzlich führt FDH nicht unbedingt zu den gewünschten Abnehmerfolgen. Da die Ernährung nicht umgestellt wird, können Sie auch keine schlechten Angewohnheiten ändern und essen trotzdem alle ungesunden Lebensmittel. Kleine Portionen können zu späteren Hungerattacken führen, da das Sättigungsgefühl nicht immer erreicht wird. Da Sie nicht nur ungesunde Fette und Stoffe verringern, sondern auch die Zufuhr von wichtigen Nährstoffen kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Ein Problem gibt es auch bei der Durchführung. Was ist die Hälfte? Man hat ja vorher auch nicht nach einem Schema gegessen, das man jetzt reduzieren könnte. Wie viel ist ein halber Teller Spaghetti. Wo gibt es einen halben Schweinebraten.


Fazit
Da einige Menschen viel zu viel essen, ist dieses Programm zwar hilfreich jedoch nicht unbedingt überzeugend. Denn durch die eingesparte Kalorienmenge nehmen sie nicht unbedingt ab. Zusätzlich sollte auf die Kohlenhydratzufuhr geachtet werden, zuckerhaltige und fettige Lebensmittel sollten vom Speiseplan gestrichen werden. Wer sich einfach als kleinen Einstieg,an kleinere Portionen gewöhnen möchte, für dem ist FDH perfekt geeignet. Ein nachhaltiger Lerneffekt für gesundes Essen entsteht jedoch nicht. Wenn man sich angewöhnt immer nur etwas kleinere Portionen zu wählen und zu essen ist man allerdings schon auf dem richtigen Weg, hat möglicherweise aber noch die falschen Lebensmittel.