Abnehmtipps >

Trotz Diät ab zum Chinesen


Diät machen heißt Verzicht üben. Doch da bedeutet nicht, dass man nicht mit Freunden beim Chinesen essen kann. Man sollte aber darauf achten, was man bestellt.


Chinesisch essen ohne Reue

Wer eine Diät macht, muss auf einen Restaurantbesuch mit Freunden beim Chinesen nicht verzichten. Asiatisches Essen gilt zwar als fett-und kalorienreich. Doch es gibt auch gute kalorienarme Alternativen auf der Speisekarte. Selbst auf die Vorspeise muss man nicht verzichten. Hie r sollte aber eine Suppe oder ein Salat oder Sommerrollen gewählt werden. Sommerrollen werden im Vergleich zu Frühlingsrollen nicht frittiert. Bei Salaten sollte man aber auf die übliche Erdnusssauce verzichten.


Vorsicht auch bei Hauptspeise und Dessert

Bei der Wahl der Hauptspeise kann man auch auf die Kalorien achten. Man kann sich sogar eine Pekingente bestellen. Dann einfach die Haut nicht mitessen. Bei den Hauptgerichten sollte man allerdings darauf achten, dass man möglichst eine Kinderportion bestellt. Denn die normal großen Portionen sind XXL. Es sollte auch kein Gericht mit einer Sauce bestellt werden. Neben der allseits beim Chinesen gerne mit Gerichten kombinierten Erdnusssauce sollte auch auf die Süß-Sauer-Sauce verzichtet werden. Diese enthält besonders viel Zucker. Alternativ sollte man eine Kombination mit Gemüse wählen. Bei Fisch sollte man sich nur eine leichte Sauce dazu bestellen. Als Beilagen können Glasnudeln und brauner Reis gewählt werden. Beim Dessert sollte man es auch kalorienarm halten. Flambierte Bananen mit Honig oder gebackene Früchte sowie der Sagopudding sind dann tabu.