Know-How >

Stressfreies Abnehmen und kein Völlegefühl


Es gibt Diäten, die leicht zu einem Völlegefühl führen. Geschuldet ist dies den verwendeten Lebensmitteln, die auf dem Diätplan stehen. Besonders hoch ist die Gefahr von Völlegefühl bei Diäten, bei denen Kohl eine sehr große Rolle spielt. Es handelt sich hier um eine Nebenwirkung bzw. einen Nebeneffekt dieser Diät, die sich allerdings vermeiden lässt.


Schnelle Gewichtsabnahme mit Nebenwirkungen

Die Kohldiät bzw. Kohlsuppendiät zielt darauf ab, dass eine Gewichtsabnahme binnen von kurzer Zeit herbeigeführt wird. Man kann die Kohldiät auch als Crash-Diät bezeichnen. Es gibt dabei zahlreiche Varianten der Kohlsuppendiät, die aber eine Linie verfolgen: Viel Kohlsuppe essen, und zwar so viel wie man kann und wie viel man sich zutraut und solange bis man satt ist. Neben Kohl enthält eine solche Suppe Paprika, Tomaten und Zwiebeln sowie Gewürze.


Wie macht sich Völlegefühl bemerkbar?

Als Völlegefühl wird das Gefühl von einem Unwohlsein beschrieben, das sich als Spannungsgefühl im Bauch bemerkbar macht. Allgemeine Ursache dafür kann sein, dass beim Verzehr von Speisen zu viel Luft geschluckt wird. Man sprich hier von der Aerophagie. Häufig mit Völlegefühl zu kämpfen haben Menschen mit einem übersensiblen Verdauungssystem. Das Völlegefühl tritt dann als subjektives Gefühl auf. Das heißt, schon beim Verzehr von einer normalen Portion von einem nicht blähenden Lebensmittel wird bereits ein solches Spannungsgefühl im Bauch verspürt. Bei Völlegefühl schmerzt oft der Oberbach und der Bauch wirkt schwer und übervoll.


Allgemeine Gründe für Völlegefühl

Die häufigste Ursache, warum es zu einem Völlegefühl kommt, ist eine überreichliche Nahrungsaufnahme. Als zweithäufige Ursache sind allerdings die Lebensmittel, die im Rahmen der Kohldiät dem Körper zugeführt werden. Kohl steht allgemein im Ruf bähend zu sein. Nicht selten ist auch das Völlegefühl. Beide Ursachen führen dazu, dass Magen und Darm stark belastet werden. Magen und Darm sind teils sogar überfordert mit dem was an Nahrung aufgenommen wurde.


Völlegefühl speziell bei Kohldiät

Kohl ist wie andere Kreuzblütler dafür bekannt, dass bei einem übermäßigen Verzehr, wie das bei einer Kohldiät vorprogrammiert ist über einen schon längeren Zeitraum hinweg, Gas in den Magen gelangen kann. Und dies kann zu Blähungen und zu einem Völlegefühl führen. Dieses Phänomen kann bereits beim Verzehr von kleinen Kohlmengen auftreten. Das Gefühl der Völle tritt bei einer Kohldiät je nach Veranlagung mehr oder wenige schwer und mehr oder weniger häufig auf.


Warnsignal Völlegefühl

Völlegefühl kann auch eine Art von Warnsignal sein und nicht nur darauf hinweisen, dass man satt ist. Hinter dem Völlegefühl kann daher auch eine ernste Erkrankung des Magen-Darm-Trakts stecken und auf eine Störung der Darmfunktion hinweisen. Auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann Völlegefühl auslösen, ebenso wie Pilzinfektionen, Gastritis, wie auch Herzerkrankungen und Stoffwechselstörungen. Völlegefühl kann auch ein Hinweis sein, dass Diabetes vorliegt.


Völlegefühl verschwindet bald wieder

Bauchschmerzen und Blähungen – also die Symptome von Völlegefühl – verschwinden in der Regel sehr schnell wieder. Und zwar dann, wenn de Magen-Darm-Inhalt verdaut ist. Bei einer Kohldiät ist es leider nicht möglich dem Körper zu helfen, dass das Völlegefühl schnell wieder verschwindet. Denn das Einzige, was verzehrt wird im Rahmen dieser Diät ist nun einmal Kohl. Normalerweise greift man aber, wenn Völlegefühl vorliegt, zu leicht verdaulichen Speisen. Was man tun kann im Rahmen einer Kohldiät, wenn ein Völlegefühl auftritt, ist leichte Bewegungseinheiten einlegen und lockere Kleidung tragen, die im Bauchbereich nicht einschnürt. Was die Bewegungseinheit angeht hier ein Tipp: Der sprichwörtliche Verdauungsspaziergang kann wahre Wunder bewirken und das Völlegefühl besiegen. Grund dafür ist, dass Bewegung die Verdauung anregt und recht schnell Linderung bewirkt. Eine Wärmflasche auf dem Bauch kann auch helfen bzw. angenehm sein. Stress bewirkt indes, dass das Völlegefühl scheint nicht mehr weggehen zu wollen. Auf diese Weise ist stressfreies Abnehmen garantiert – ohne Völlegefühl.


Fazit

Eine Kohldiät kann zu Völlegefühl führen. Es gibt viele Möglichkeiten ein Völlegefühl zu verhindern bzw. zu lindern. Vor allem viel Bewegung ist sinnvoll um einem Völlegefühl vorzubeugen.