Allgemein >

Diättipps von Stars häufig gefährlich für die Gesundheit


So schön schlank sein bzw. schnell werden wie die Stars. Das ist der Traum von vielen. Doch einige der Tipps von Stars sollte man durchaus mit Vorsicht genießen, da sie der Gesundheit schaden können.


Fern von jeder Realität

Früher in Hochglanzmagazinen vom Kiosk, heute auf Facebook und Instagram werden Hollywoodstars und andere Prominente abgebildet, die in kurzer Zeit jede Menge Kilos verloren haben und darüber voller Stolz berichten. So mancher Ottonormalverbraucher-Frau ist dann der pure Neid ins Gesicht geschrieben. Dabei sind diese Bilder und Berichte n mit Vorsicht zu genießen. Und das hat nichts mit Fake News zu tun. Es sind ganz einfach fragwürdige Methoden, mit denen die Promi-Frauen ihr Gewicht verlieren. Sicherlich ist auch das eine oder andere Bild retuschiert. Letztlich ist es eine reine PR für den Promi und meist auch noch für deren Personalcoach. Die angepriesenen Abnehmmethoden liegen allerdings meist fernab der Realität und gelten unter Experten als umstritten, wenn nicht gar als gefährlich für die Gesundheit. Stets zeichnen sich die angepriesenen Abnehmmethoden nämlich durch den Verlust von vielen Pfunden binnen von kurzer Zeit aus.


Diäten, die den Körper ausmergeln

Die Aussagen, die Promis und ihre Trainer über diese Diäten treffen, klingen oft gleich: Man verliere viel Wasser und wird dadurch leichter. Dabei kommt es auf den Körperfettanteil an, der verloren geht. Diesen erreicht man aber nicht binnen von wenigen Tagen. Die Diäten, die von Promis zum Beispiel nach Schwangerschaften propagiert werden, mergelt den Körper aus. So wird zum Beispiel ein tägliches Training empfohlen und Gluten und Kohlenhydrate werden aus dem Ernährungsplan vollständig verbannt. Wissenschaftlich erwiesen ist aber, dass der Körper nach einer Trainingseinheit eine Regenerationszeit benötigt. Wer seinen Körper durch Training zu stark belastet – also täglich – der verhindert sogar eher Fettverbrennung. Und auch die Behauptung, dass der Verzicht auf Gluten und Kohlenhydrate zu einem schnellen Gewichtsverlust führt, ist nicht korrekt. Das ist wissenschaftlich sogar erwiesen.


Den Promis nicht trauen

Man kann es als kleines Fazit sehen: Man sollte den Beschwörungen und tollen Berichten der Promis auf Instagram und Facebook nicht trauen. Insbesondere dann nicht, wenn diesen einen bestimmten Personalcoach oder bestimmte Proteinriegel empfehlen. Das ist nur PR für die Promis und für die eigene Gesundheit gefährlich.