Abnehmtipps >

Karotten statt Schokolade für zwischendurch


Zwischendurch ein kleiner Snack kann einer Diät doch nicht schaden! Und doch: Jede Sünde wird damit bestraft, dass das Abnehmen schwerer fällt. Daher sollte man versuchen geliebte Snacks zu ersetzen.

Obst und Gemüse für zwischendurch

Wer schon einmal eine Diät gemacht hat, der weiß, wie schwer es ist auf Schokolade zu verzichten. Es gibt aber leckere Alternativen, die man wahrnehmen sollte. Und zwar um den Abnehmerfolg nicht zu gefährden. Statt Schokolade können zum Beispiel abends zum Fernsehen Karotten in Stäbchen geschnitten werden. Wer sich mal eine Pause bei der Diät gönnen möchte bzw. bei dem es auch in den Plan passt, der kann sich auch einen Quarkdip dazu machen. Gleiches funktioniert mit Paprika auch sehr gut.

Belohnung fest im Plan vorsehen

Wer nun eine ausgesprochene Naschkatze ist, der kann – wenn es mit dem Abnehmen nicht so eilig ist – einmal die Woche auch durchaus eine Sünde begehen und Schokolade essen. Allerdings sollte dies auch nicht in rauen Mengen geschehen. Das Abnehmen geht dadurch zwar nicht schneller, doch auf Dauer gesehen hält man es auch durch. 100 Gramm Bitterschokolade haben im Übrigen nur 394 kcal im Vergleich zu weit über 400-600 kcal der gleichen Menge an anderen Schokoladenarten.