Abnehmtipps >

Abnehmen auch während der Abnehm-Pause möglich


Über längere Zeit kalorienreduziert essen führt irgendwann zum Abnehm-Stillstand. Daher am besten eine strategische Abnehm-Pause einlegen. So setzen sich Stoffwechsel und Hormonspiegel wieder auf Normal zurück.


Pause beim Abnehmen ist planbar

Irgendwann tritt im Rahmen einer Diät ein Stillstand beim Abnehmen ein. In dieser Phase kann es helfen eine Abnehm-Pause einzulegen. In dieser Phase ist es möglich Hormonspiegel und Stoffwechsel wieder auf das Normalniveau zu bringen. Das ist gleich aus mehreren Gründen sinnvoll. Die Abnehm-Pause kann man auch gezielt so legen, dass man frei von Diätvorschriften zum Beispiel an einer Familienfeier teilnehmen kann. Kohlenhydratarm sollte man sich während der Abnehm-Pause dennoch ernähren.


Auf Leptinspiegel achten

Während einer Abnehm-Pause ist es vor allem wichtig auf den Leptinspiegel zu achten. Dieser ist eng mit dem Insulinspiegel gekoppelt. Und dieser ist bekanntlich dafür verantwortlich ob man an Gewicht zulegt oder ob man in der Lage ist Gewicht zu reduzieren. Wenn man sich während der Abnehm-Pause kohlenhydratarme ernährt, führt dies dazu, dass der Insulinspiegel nicht heftig steigt. Und das hilft wesentlich dabei, während der Abnehm-Pause nicht zuzunehmen. Jedenfalls nicht wesentlich. Wegen der körperlichen Anstrengungen, die während der Abnehm-Pause nicht ausbleiben, sollte man jedoch darauf achten, dass gelegentlich doch Kohlenhydrate auf dem Speiseplan stehen. Der Leptinspiegel steigt dadurch wieder. Und dies hat gleichzeitig wieder einen positiven Effekt auf die beiden Appetitmacher Ghrelin und Neuropedid Y. Während der Abnehm-Pause nimmt so nicht zu, vielleicht sogar noch etwas ab.