Know-How >

Abnehmen schon während der Stillzeit – unmöglich?


Abnehmen und Stillen – da schlagen viele Hebammen und Ärzte die Hände über dem Kopf zusammen. Doch die meisten frischgebackenen Mütter möchten ihre Kinder zwar stillen, aber auch schon mit dem Abspecken der überschüssigen Schwangerschaftspfunde beginnen. Das geht aber durchaus, ist aber individuell zu entscheiden.


Nicht andere als Vorbild nehmen

Sollte eine frischgebackene Mutter schon während der Stillzeit versuchen abzunehmen? Das ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Denn einige Frauen haben nach der Schwangerschaft nur mit wenigen überschüssigen Pfunden zu kämpfen, andere haben schon beachtliches Übergewicht von 20 bis 30 zusätzlichen Kilos. Fest steht: Auf die Videos und Fotos in Facebook und Instagram etc. von Stars und Sternchen der Glitzer-Hollywood- und Schlagerwelt sollte man nicht setzen. Denn deren Trainingsprogramme sind hart und nicht gut für das Kind, das in den meisten Fällen auch nicht (selbst wenn es geschrieben wird) doch schon längst abgestillt wurde. Stars sollte man nicht als Vorbilder nehmen.


Verantwortungsvoll abnehmen

Verantwortungsvolles Abnehmen während der Stillzeit – das ist was angestrebt werden sollte. Viele Frauen haben auch ein Einsehen, dass eine radikale Diät, die ihnen zwar schnell wieder zum Traumkörper verhelfen kann, nicht gut fürs Kind ist. Denn hochwertige Muttermilch produziert nur ein Körper, wenn sich die Mutter selbst auch ausgewogen und gesund ernährt. Verantwortung gegenüber dem Neugeborenen sollte die oberste Priorität der frischgebackenen Mutter lauten – nicht vorrangig so schnell wie möglich viele Kilos nach der Geburt verlieren!


Keine Crash-Diäten, nur Ernährungsumstellung

Abzuraten ist frischgebackenen Müttern vor Crash Diäten während der Stillzeit. Denn der Körper der Mutter wird dann nicht mehr mit den nötigen Nährstoffen versorgt, was sich unmittelbar negativ auf die Muttermilchproduktion auswirkt. Eine ausreichende Ernährung des Säuglings wäre dadurch nicht mehr garantiert. Was in Frage ist kommt ist eine Ernährungsumstellung. Diese sollte den Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgen, damit die Muttermilchproduktion erhalten bleibt. Crash Diäten würden den mütterlichen Körpern nach einiger Zeit ausmerkeln und die Milchproduktion käme irgendwann zu erliegen.


Vollkorn, Obst, Gemüse

Frischgebackene Mütter, die während der Stillzeit abnehmen möchten, sollten darauf achten, dass ihr Speiseplan so angepasst ist, dass die Milchproduktion nicht eingeschränkt wird. Ideal sollten auf dem Speiseplan einer frischgebackenen Mutter daher Vollkornprodukte stehen, wie Vollkornbrot oder Vollkornnudeln. Diese sind wesentlich sättigender als Produkte aus Weißmehl und enthalten wertvolle Ballaststoffe, die letztlich auch dem Kind zugutekommen. Obst und Gemüse sind ebenfalls ideal.


Vorsicht bei Gemüse

Allerdings sollte beim Gemüse darauf geachtet werden, dass es nicht blähend ist. Vermeiden sollte man jedoch Kohlgemüse, aber auch Zwiebeln und Hülsenfrüchte sowie Blattsalat und Fenchel, Gurken und Kürbis, Mangold, Mais und Paprika, ebenso wie Tomaten und Zucchini und Kartoffeln. Ebenfalls meiden sollte man Fertiggerichte, auch wenn das während des neu zu entwickelnden Alltags mit Kind durchaus verführerisch klingt. Auch Süßigkeiten und fettige Speisen sollten tabu sein.


Langsam und regelmäßig essen

Ein weiteres Gebot, auch wenn es schwer fällt im neuen Alltag mit Kind, sollte das Gebot sein, dass man langsam und regelmäßig isst. Denn nur dann ist es möglich, dass der Körper die Nahrung aufnimmt, die Nährstoffe verdaut und ausscheidet. Hektik begünstigt eher, dass das Gewicht statt runter, eher noch weiter hoch geht während der Zeit des Stillens bzw. das Ziel abzunehmen während dieser Zeit nicht erreicht wird. Regelmäßige Mahlzeiten dürften während der Stillzeit kein Problem sein, da auch das Kind nach einigen Tagen oder Wochen in regelmäßigen Abständen nach Nahrung verlangt.


Fazit

Während der Stillzeit muss die Frau darauf achten, was sie isst. Durch die falsche Ernährung neigen die Säuglinge zu Blähungen. Dann sollten Mütter die Ernährung umstellen, die vielleicht sogar dazu beitragen kann, dass einige Pfunde schon während der Stillzeit purzeln. Es sollte was das eigene Abnehmen angeht das Wohlbefinden des Kindes aber immer vorangestellt werden. Wer eine Diät beginnt während der Stillzeit beginnt, der wird schnell feststellen, dass dies Auswirkungen auf die Muttermilchproduktion hat. Es sollte hier mit Vernunft gehandelt werden. Die frischgebackene Mutter sollte während der Stillzeit ihren Wunsch nach Abnehmen hinten anstellen. Unmöglich ist Abnehmen während der Stillzeit aber nicht.



Post Comment