Abnehmtipps >

Wenn Lust auf Schokolade dann dunkle Sorten


Dunkle Schokolade ist gesund. Daher bei Heißhunger auf Schokolade auch während einer Diät nur zu einer dunklen Sorte greifen. Diese hat einen hohen Kakaoanteil und enthält weniger Zucker als helle Sorten.


Nahrung der Götter

Dunkle Schokolade gilt nicht nur als „Nahrung der Götter“, sie ist auch gesund. Dunkle Schokolade hat einen Kakaoanteil von 70 bis 80 Prozent. Entsprechend gering ist der Zuckeranteil. Im Vergleich: Eine Tafel Vollmilchschokolade besteht aus 60 Prozent Zucker. Der Kakaoanteil liegt lediglich bei 25 Prozent. Wer während des Abnehmens „Heißhunger“ auf Süßes bzw. Schokolade bekommt, sollte daher zu dunkler Schokolade greifen. Rein auf Schokolade eine Diät aufzubauen geht aber auch nicht.


Was drinnen steckt

Aber für eine kleine „Sünde“ während einer Diät ist dunkle Schokolade das Ideale. Durch den hohen Kakaoanteil kommt man in den Genuss von vielen lebenswichtigen Mineral- und Vitalstoffen. Kakao weist zum Beispiel en höchsten Magnesiumanteil in der Pflanzenwelt auf. Ein hoher Gehalt an Eisen, Kalium, Kupfer und Phosphor sowie Calcium ist ebenfalls enthalten. Im Übermaß sollte man dunkle Schokolade während einer Diät natürlich nicht genießen. Doch einige Stückchen zwischendurch sind durchaus sozusagen „eine Sünde“ wert und schaden dem Erfolg der Diät nicht.