Abnehmtipps >

Nur stilles Wasser fürs Abnehmen


Das Lebenselixier Wasser sollte der Menschen täglich trinken. Die empfohlene Tagesmenge liegt zwischen 1,5 und 2 Litern. Wer abnehmen will, sollte Wasser bevorzugen, da es keine Kalorien enthält.


Sprudel oder still?

Durch Wasser trinken verbrennt man sehr viel Fett. Wasser für die Flüssigkeitszufuhr beim Abnehmen ist daher ideal. Doch welches Wasser ist besser zum Abnehmen – Sprudelwasser oder Stilles Wasser? Die Antwort: Stilles Wasser. Das wird jedenfalls von Experten empfohlen. Denn Sprudelwasser regt den Appetit an. Stilles Wasser indes reizt auch nicht den Magen und sorgt für das zügige Sättigungsgefühl. Am besten je 1 Glas kaltes Wasser zu jeder Mahlzeit trinken, das führt zur frühen Sättigung.


Alternativen zu purem Wasser

Wer Sport treibt, sollte ebenfalls zu stillem Wasser greifen. Alternativ zu Leitungswasser. Da Wasser außer keinen Kalorien auch keinen Geschmack hat, bringen es viele Menschen nicht hin ihre 1,5 bis 2 Liter pro Tag zu trinken. Um auf diese Menge zu kommen können alternativ auch Tees und Saftschorlen getrunken werden. Diese haben einen recht abwechslungsreichen Geschmack. Kein Ersatz für Wasser, wenn man abnehmen möchte, sind Limonaden, koffeinhaltige Getränke und Alkohol. Regelmäßig Wasser trinken kann man im Übrigen üben: Einfach an einem freien Tag jede Stunde 150 ml Wasser trinken in der Zeit von Frühstück bis zum Abendessen.