Abnehmtipps >

Klöße essen ohne Reue


Klöße gelten als Dickmacher. Es ist aber die als lecker geltende Kombination aus Klößen und Saucen, was wirklich viele Kalorien hat. Es muss daher nicht immer Kloß mit Sauce sein.


Auf die Kloßart kommt es an

Wie viele Kalorien Klöße wirklich enthalten ist abhängig von deren Art. Kartoffelklöße kommen je 100 Gramm auf 100 bis 142 kcal. Es kommt hier auf die Zubereitungsart an. Thüringer Klöße haben zum Beispiel nur 109 kcal je 100 Gramm. Semmelknödel kommen schon auf 284 kcal je 100 Gramm und Böhmische Knödel haben je 100 Gramm 171 kcal. Was ein Knödelgericht letztlich zum Dickmacher macht, sind die Saucen. Auf die wollen nur wenige verzichten. Doch es geht auch ohne Sauce.


Leckere Quark-Klöße

Auf Saucen kann man zum Beispiel als Topping für Klöße gänzlich verzichten, wenn man sich für Quark-Klöße entscheidet. Diese enthalten im Vergleich zu allen anderen Kloß- und Knödel-Zubereitungen insgesamt 302 kcal. Doch auf die kalorienreichen Saucen kann dann verzichtet werden. 50 ml leckere Rotweinsauce (wobei es dabei meist nicht bleibt beim Klöße essen) hat zum Beispiel allein 28 kcal und 50 ml Bratensauce haben 40 kcal. Quark, die Hauptzutat der Quark-Klöße, enthalt indes kaum Fett und dafür viel hochwertiges Eiweiß. Und das kurbelt die Fettverbrennung an. Andere Klöße in des liegen teils schwer im Magen und deren Inhaltsstoffe sorgen für eine Fetteinlagerung.