Abnehmtipps >

Frische Forelle statt der fetten Weihnachtsgans


Wer bereit ist mit langen Familientraditionen zu brechen, der sollte überlegen zu Weihnachten statt der fetten Weihnachtsgans Fisch zu servieren. Wie wäre es mit der kalorienarmen und vitaminreichen heimischen Forelle?


Fangfrisch auf den Tisch

Auch wenn an Heiligabend in den meisten Märkten kein Verkauf von Frischfisch stattfindet, weil diese geschlossen haben – Forelle stellt eine gute Alternative zum sonstigen Weihnachtsbraten oder der Weihnachtsgans dar. Forelle gilt unter den Speisefischen als sehr kalorienarm. Forelle ist ein hervorragender Lieferant der Vitamine A, D und E und enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Jod ist ebenfalls reichlich enthalten und wenig Fett. Auch die geräucherte Variante ist sehr gesund und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe.


Kaum Kalorien

100 Gramm geräucherte Forelle haben gerade einmal 116 kcal. Die frische Variante kommt gerade einmal auf 113 kcal. Fett enthalten sowohl die geräucherte, wie auch die frische Variante nur geringe Mengen. Der Eiweißgehalt ist indes sehr hoch. Frische Forelle kann man – auch an Heilig Abend oder an den Weihnachtsfeiertagen – grillen oder garen oder im Backofen zubereiten. Die enthaltenen Vitamine A, D und E sorgen für fitte Knochen. Regelmäßiger Fischverzehr an sich bewirkt, dass sich die Haut auf ganz natürliche Weise wieder regeneriert, zart und geschmeidig wird. Als Beilage eignen sich Reis, wie auch Kartoffel und natürlich Gemüse oder Salat.