Abnehmtipps >

Eier haben einen hohen Proteingehalt


Eier erhöhen den Cholesterinspiegel und gelten damit bei vielen als nicht gesund. Wer abnehmen möchte, sollte aber darauf achten, dass er Eier isst, denn Eier gelten als wahre Fatburner.


Eier sind gesund – beim Abnehmen

Eier gelten allgemein als ungesund, weil sie den Cholesterinspiegel erhöhen. Doch in Maßen genossen sind Eier durchaus gesund. Auch wenn der Eiweißgehalt in anderen Lebensmitteln höher ist – der Verzehr von Eiern regt die Fettverbrennung an. Und Eier enthalten viele lebensnotwendige Inhaltsstoffe. Bis zu 9 Kilo lassen sich innerhalb von 2 Wochen abnehmen. Eier stecken auch voller Vitamine. Enthalten sind vor allem Vitamine A, K, E, B und D sowie essenzielle Aminosäuren und Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium und natürlich Proteine.


Gut kombiniert helfen Eier beim Abnehmen

Sie sind klein und rund – Eier. Ein Ei Größe M hat im Durchschnitt 78 kcal. Eier pur sollte man natürlich nicht nur verspeisen. Doch ergänzt mit Gemüse, Obst und ein wenig Fleisch sind Eier ein sehr gutes Low Carb Lebensmittel. Das Ei lässt sich, egal ob nur gekocht, gebacken oder roh als Untermischung in einen Teig, in den täglichen Ernährungsplan sehr gut integrieren. Der hohe Proteingehalt sorgt dafür, dass Eier lange satt machen. Die Proteinbombe Ei beugt somit Hungerattacken vor. Studien haben im Übrigen belegt: Eier beeinflussen den Cholesterinspiegel von weitgehend gesunden Menschen kaum. Eine Eierdiät sollte aber dennoch nicht mehr als einige Tage durchgezogen werden! Eier sind also aber dennoch besser als ihr Ruf!