Abnehmtipps >

Wer Milch trinkt, nimmt schneller ab


Milch halten viele für nicht gut geeignet zum Abnehmen. Dem wiederspricht aber der hohe Proteingehalt in Milch. Das zusätzliche Protein wird von Abnehmwilligen benötig, um ihr Ziel zu erreichen.

Sattmacher Protein

Milch wird zu Unrecht als Fettmacher beschimpft. Eine renommierte Studie der University of Western Australia ergab aber, dass Milch konsumiert zum Frühstück den Hunger mindert – bis zur Mittagszeit. Milch macht also Zwischenmahlzeiten überflüssig. Und auch beim Mittagessen können wenn Milch zum Frühstück konsumiert wird, Kalorien gespart werden. Denn das Hungergefühl ist einfach nicht so groß. Grund für diese lange anhaltende Sättigung ist das Milchprotein. Der Proteingehalt von 100 ml Milch liegt im Übrigen bei 35 Prozent.

Kalzium als Fettkiller

Doch auch das in Milch reichlich enthaltene Kalzium bewirkt einen Abnehmeffekt. Denn Kalzium ist nicht nur für die Knochen gut und wichtig. Kalzium gilt auch als Fatburner. Der Kalziumgehalt von 100 ml Milch liegt bei 125 mg. Auch für die Wirkung von Kalzium in Milch auf das Abnehmen gibt es Studien. Eine davon stammt aus den USA. Doch auch israelische Forscher haben bereits bewiesen: Das Kalzium in Milch beschleunigt während einer Diät die Gewichtsreduktion und den Fettabbau. Das Milchkalzium wirkt aber letztlich dreifach in der Fettzelle. Denn dieses verhindert zusätzlich die Speicherung von Fett und aktiviert die Fettverbrennung.