Abnehmtipps >

Schwitzen ist gut für die Figur


Um zu Schwitzen muss man nicht mal Sport treiben. Ein Saunabesuch oder ein Besuch im Hammam genügt. Die Hitze, die dort herrscht regt den Stoffwechsel an und lässt Pfunde schmelzen


Einmal die Woche in die Sauna

Viele, die abnehmen wollen, mühen sich mit einer Sportart ab. Mit Lust und Elan sind die meisten nicht bei der Sache. Ein Saunagang oder der Gang ins Hammam indes macht vielen mehr Spaß. Bei einem Saunagang kann man sich aber nicht nur richtig gesund schwitzen. Durch das Schwitzen wird auch der Stoffwechsel angekurbelt. Und das fördert die Fettverbrennung. Und Schwitzen während des Saunagangs bedeutet Wasserverlust und das bedeutet Gewichtsreduktion.


Schwitzen in der Sauna

Während eines Saunagangs kann ein Mensch mehrere Liter Schweiß verlieren. Dies ist allerdings vom Körperbau und von den weiteren Körpereigenschaften abhängig. Das Abnehmen durch Wasserverlust beim Schwitzen ist allerdings nur temporär. Die Fettpolster bleiben an Ort und Stelle erst einmal. Der sogenannte „Nachbrenneffekt“ von einem Saunagang allerdings sorgt letztlich dafür, dass durch die Ankurbelung des Stoffwechsels der Abnehmprozess ebenfalls in Gang gesetzt wird. Allerdings bringt nur der regelmäßige Saunagang etwas. Wer die Sauna nur einmal besucht und dann nie wieder, wird davon keinen positiven Effekt beim Abnehmen erzielen können.