Abnehmtipps >

Kilos weg dank enger Kleidung


Wer hat es nicht im Kleiderschrank – ein Stück Mode, das einem schon lange nicht mehr passt. Es vielleicht eines Tages wieder tragen zu können, motiviert viele eine Diät zu beginnen.


Es war einmal ein Kleidungsstück, das passte

Lieblingskleidungsstücke wirft man nicht so einfach weg. Man hebt sie im Schrank auf. Und zwar in der Hoffnung sie eines Tages wieder tragen zu können. Solche Kleidungsstücke können einen tatsächlich dazu motivieren eine Diät zu beginnen und tatsächlich abzunehmen. Es ist tatsächlich so: Kleidungsstücke, die man schon eine Weile nicht mehr tragen kann, sind eine tolle Motivation zum Abnehmen. Dieses Kleidungsstück zu tragen stellt in diesem Fall ein Ziel dar, das man erreichen möchte.


Motivation – das beste Mittel zum Durchhalten

Das Kleidungsstück stellt in diesem Fall die sogenannte Motivationssache dar. Es ist dabei egal, ob es sich um eine Hose, ein Kleid, ein Oberteil oder um einen Rock handelt. Um sich weiterhin zum Durchhalten der Diät selbst zu motivieren kann man Folgendes tun: Man schlüpft – bzw. versucht es hin und wieder – in das besagte Kleidungsstück hinein und schaut, ob es inzwischen passt. Ist die nicht der Fall, heißt das zwangsläufig weiterhin Diät halten. Passt das Kleidungsstück gerade so, ist man seinem Ziel schon recht nahe. Und sitzt es schließlich wieder perfekt, hat man sein Ziel erreicht. Die Belohnung ist dann das Kleidungsstück zu tragen. Und das weitere Ziel ist es das Kleidungsstück nie wieder für längere Zeit weil es nicht mehr passt wieder in den Schrank hängen zu müssen.