Abnehmtipps >

Ersetze Salz durch Gewürze


Wenn man zu viel Salz konsumiert handelt man sich damit gravierende Nachteile ein. Salz bindet Wasser im Körper und damit Gewicht, und führt zu Bluthochdruck.


Verwende beim Kochen weniger Salz

Man hat beim Kochen nur seinen Geschmacksinn als Maßstab wie viel Salz man verwenden soll. Aber tückischerweise schmecken Speisen mit Salz besser. Verwenden Sie mehr Gewürze, wie Pfeffer, Oregano, Brühe. Aber auch frische Kräuter wie Petersilie, Rosmarin, Inwer und Knoblauch oder auch Zwiebeln sind eine gute Alternative zu Salz. Chilli führt zu einem höheren Geschmacksempfinden. Sie brauchen dann gar nicht so viel Salz. Auch sollten Sie nicht komplett auf Fett verzichten, denn auch Fett ist ein Geschmacksträger.


Salz ist wichtig für den Körper, aber es genügt sehr wenig

Jeder Mensch braucht Salz zum Leben, um unter anderem die Magensäure zu bilden. Auch für den Aufbau der Knochen ist Salz wichtig. Ein Übermaß führt zu Wassereinlagerungen, beispielsweise in den Beinen, und hohem Blutdruck. Die Experten raten maximal zwischen 4 und 6 Gramm Salz pro Tag zu sich zu nehmen. Es geht jedoch nicht nur um den Salzstreuer. Man darf dabei nicht vergessen, dass viele Getränke und Speisen von vornherein schon Salz enthalten. Es macht also Sinn auf seinen Salzkonsum zu achten, auch auf das versteckte Salz.