Abnehmtipps >

Abnehmerfolge messen an der Taille


Abnehmerfolge sieht man nicht ausschließlich beim Blick auf die Waage. Die Zahlen können durchaus ein Trugbild sein. Deutlicher wird der Abnehmerfolg beim Nachmessen des Taillenumfangs.


Taillenumfang messen ist zuverlässig

Die Waage ist für einen Abnehmwilligen wie ein Feindbild während der Diät. Unzuverlässig sind die Angaben der Waage zudem auch. Denn je nach Wiegezeitpunkt kann die Waage entweder gar ein höheres Gewicht anzeigen. Ein zuverlässiger Indikator ob tatsächlich ein Abnehmerfolg verzeichnet wurde, ist das Messen des Taillenumfangs. Dies ist eine wirklich aussagekräftige Größe. Die Taille ist die erste Körperstelle, an der sich die Reduktion von Bauchfett am ehesten bemerkbar macht.


Richtig messen

Entscheidend für eine aussagekräftige Messung des Taillenumfangs ist die richtige Vorgehensweise beim Messen des Taillenumfangs. Wie beim Wiegen sollte für die Messung des Taillenumfangs der Morgen gewählt werden. Oder zumindest die gleiche Uhrzeit. Die Messung sollte natürlich am nackten Körper vorgenommen werden. Angesetzt wird das Maßband knapp oberhalb des Bauchnabels und damit an der schmalsten Stelle des Bauches. Genauer gesagt befindet sich die schmalste Stelle zwischen dem Rippenbogen und dem Hüftknochen. Während der Messung sollten die Bauchmuskeln angespannt sein. Der Bauch darf nicht eingezogen werden. Frauen sollten bedachten, dass es wegen des Monatszyklus häufig zu einem aufgeblähten Bauch kommt.