Abnehmtipps >

Kaffee vor dem Frühstück hilft beim Abnehmen


73 Prozent der Deutschen gönnen sich am frühen Morgen einen Kaffee. Das macht nicht nur munter. Angeblich soll eine Tasse Kaffee am frühen Morgen den Appetit um 35 Prozent senken.


Wichtig: Kaffee vor dem Frühstück

Der Effekt, dass der Appetit so radikal gesenkt wird, hat aber nur dann Erfolg, wenn die Tasse Kaffee vor dem Frühstück getrunken wird. Dies dürfte vielen nicht sonderlich schwer fallen. Denn nach dem Aufstehen haben nur wenige Menschen morgens wirklich Zeit gleich auch zu frühstücken. Bei den meisten reicht es tatsächlich nur für eine Tasse Kaffee. Gefrühstückt wird dann im Büro. Ineffektiv wäre es, wenn das Frühstück schnell auf dem Weg zur Arbeit hinuntergeschlungen würde.


Kaffee steigert die Fettverbrennung

Die Fettverbrennung soll laut Studien dank dem Kaffee vor dem Frühstück ebenfalls gesteigert werden. Und zwar um 5 Prozent. Kaffee ist zudem dafür bekannt, den Stoffwechsel zu beschleunigen. Dies gelingt mit nur einer Tasse Kaffee aber nur kurz. Damit trägt Kaffee aber dazu bei die Fettverbrennung zu beschleunigen. Nicht zu vergessen ist, dass Kaffee die Gehirndurchblutung fördert und die Konzentrationsfähigkeit steigert. Verantwortlich für die anregende und wachmachende Wirkung von Kaffee ist das Koffein. Immerhin sind in einer Bohne 0,8 % bis 2 % enthalten. Abhängig ist der Koffeingehalt von der Kaffeesorte, ebenso wie die Brühzeit. Je stärker man am Morgen den Kaffee ziehen lässt, umso stärker ist er im Übrigen!