Abnehmtipps >

Low Carb mit Protein Shakes oder natürlichen Lebensmitteln?


Low Carb Diäten, bei denen Kohlenhydrate durch Protein ersetzt werden, liegen im Trend. Doch was ist besser: Echte Lebensmittel verspeisen oder zu Protein-Shakes greifen?


Viel Protein hilft beim Abnehmen

Low Carb Diäten, die darauf basieren, dass Kohlenhydrate durch Protein ersetzt wird, sind voll im Trend. Allerdings stellt sich für diejenigen, die Low Carb Diäten durchführen wollen die Frage, wie sie sich ernähren sollen. Denn viele Anbieter von derartigen Diäten propagieren den Verzehr von Protein Shakes statt echter Lebensmittel. Angeboten werden die Protein Shakes als Nahrungsmittelergänzung. Die Anzahl der Hersteller, die diese Protein Shakes in ihrem Sortiment haben, ist sehr groß. Die Preise der Protein Shakes sind recht unterschiedlich.


Lebensmittel oder Shakes?

Das gemeinsame Versprechen der Hersteller ist, dass diese Protein Shakes ein schnelles Abnehmen herbeiführen sollen. Und zwar gepaart mit zusätzlichem Muskelaufbau und dass diese Shakes keine Kohlenhydrate beinhalten. Im Gegensatz dazu stehen die Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten. Auch sie sind für eine Low Carb Diät gut geeignet. Lebensmittel mit einem hohen Eiweißgehalt, wenig Fett und wenigen Kohlenhydraten sind zum Beispiel Magerquark, Thunfisch, Mandeln, Rote Linsen, Erdbeeren und Eier. Eiweißhaltig sind aber auch Lachsschinken, Hähnchenfilet und Putenbrust. Untersuchungen haben dabei gezeigt: Durch Protein Shakes wird der angestrebte Sättigungseffekt durch Eiweiß auch nicht besser erreicht. Dabei ist gegen die Hin-und-Wieder-Verwendung von Protein Shakes nichts einzuwenden. Allerdings muss jeder, der abnehmen möchte, darauf achten, dass der Protein Shake nicht gezuckert ist.