Abnehmtipps >

Gedimmtes Licht und Musik dämpfen Appetit


Studien beweisen, dass wer bei gedimmten Licht isst weniger isst. Und auch das Hören von Musik beim Essen zügelt den Appetit.


Licht aus, Musik an

Abnehmen ist zum Teil Kopfsache. Hierzu gehört auch das Überlisten des Gehirns. Dies erreicht man zum Beispiel, wenn man bei gedimmten Licht isst. Auch Musik hören beim Essen wirkt sich, wenn man abnehmen möchte, positiv aus. Wer zum Beispiel bei Kerzenschein die Mahlzeiten einnimmt, der ist weniger gestresst. Und das sorgt automatisch dafür, dass man langsamer isst und schneller satt ist. Die Musik, die man zum Essen anschaltet, sollte weniger hektisch sein. Hard-Rock eignet sich daher gar nicht.


Wahl von Licht und Musik

Die Musikrichtung hat also Auswirkungen darauf, ob man mehr oder weniger isst. Wer zum Beispiel Jazzmusik im Hintergrund laufen hat, der neigt dazu am Abend noch etwas Süßes zu essen. Bei Hip-Hop-Klängen indes greift man weniger selten nach dem Essen zu etwas Süßem. Bei der Lichtauswahl ist neben dem Kerzenschein auch warmweißes Licht eine gute Möglichkeit den Appetit in den Griff zu bekommen. Gerade Kerzenschein ist aber nicht nur stromsparend, sondern auch noch sehr romantisch. Bei Kerzenschein kommt man auch mit dem Partner leichter ins Reden über die Ereignisse des Tages.