Abnehmtipps >

Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere – proteinreich abnehmen


Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere sind reich an Proteinen. Der Kaloriengehalt dieser Lebensmittel ist indes gering. Zudem wird durch den Verzehr dieser Lebensmittel dem Körper kein unnötiges Fett zugeführt.


Viele Proteine, wenig Fett

Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere gibt es in zahlreichen Arten in den Meeren, Seen und Flüssen dieser Welt. Die Auswahl für den Speiseplan für eine Diät ist daher sehr groß. Der Fettgehalt und der Gehalt an Kohlenhydraten sind bei Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere sehr gering. Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere sind indes sehr proteinreich und daher ideal für eine Diät geeignet.


Gesund und wohlschmeckend

Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere sorgen schnell für ein Sättigungsgefühl. Die Energieverbrennung wird durch den Verzehr von Fisch, Muscheln, Meeresfrüchten und Krustentieren stark angeregt. 100 Gramm Fisch enthalten zwischen 17 bis 20 Prozent Protein. Im Vergleich dazu haben 100 Gramm rotes Fleisch nur 15 bis 20 Prozent Proteingehalt. Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere führen zudem im Vergleich zu rotem Fleisch dem Körper kein Fett zu. Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere besitzen dabei hochwertiges Eiweiß. Die biologische Wertigkeit liegt im Schnitt bei 80 Prozent. Das Protein aus Fisch, Muscheln, Meeresfrüchten und Krustentieren ist dabei leicht verdaulich. Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte und Krustentiere haben aber nur einen geringen Sättigungswert. Dies kann aber über Beilagen wie Gemüse ausgeglichen werden.