Allgemein >

Superfood Haferflocken helfen beim Abnehmen


Der Verzehr von Haferflocken begünstigt das Abnehmen. Haferflocken enthalten Kohlenhydrate und wertvolles Eiweiß, Ballaststoffe, viele Vitamine sowie Mineralstoffe. Zu viele Haferflocken sollte man aber nicht essen.

Abwechslungsreicher Energie Booster

Haferflocken eignen sich sehr gut als Frühstück. Verfeinert mit Beeren sind Haferflocken ein wahrer Energie Booster. Dieses Lebensmittel aus Getreide kann man natürlich auch pur genießen, mit etwas Milch. Ob zarte oder kernige Haferflocken ist für den Abnehmerfolg nicht entscheidend. Haferflocken machen auch lange satt und sind ein wahrer Energie Booster. Grund dafür sind die enthaltenen komplexen, langkettigen Kohlenhydrate. Der regelmäßige Verzehr von Haferflocken kann maßgeblich zum Erfolg einer Diät beitragen.

Glutenfrei und daher gut verträglich

Haferflocken sind auch glutenfrei. Dieses Lebensmittel wird daher von jedem gut vertragen. Abnehmwillige mit einer Glutenunverträglichkeit finden daher in Haferflocken ein ebenfalls gutes Abnehm-Lebensmittel. Pro 100 Gramm enthalten Haferflocken gerade einmal 7,5 Gramm Fett, dafür 13,5 Gramm Eiweiß und 60 Gramm Kohlenhydrate und nur 0,7 Gramm Zucker. Wer abnehmen möchte, der sollte aber nicht mehr als 250 Gramm Haferflocken verzehren pro Tag. Pro 100 Gramm haben Haferflocken nämlich stolze 339 kcal. Dafür machen Haferflocken auch über einen längeren Zeitraum satt. Wer ein Haferflocken-Frühstück hatte, der kann beim Mittagessen ein bisschen mengenmäßig sparen. Kuchen backen kann man mit Haferflocken auch. Haferflocken sind eben ein echtes Superfood.

Post Comment