Abnehmtipps >

Scharfe Soßen helfen bei der Fettverbrennung


Scharfe Soßen sind dazu da, um das Essen geschmacklich aufzupeppen. Doch nicht nur jedes fade Gericht schmeckt mit der Hilfe von scharfen Soßen, sondern man verbrennt durch den Verzehr auch Fett.

Schärfe steigert Fettverbrennung

Scharfe Soßen aus Chilis oder Pfeffer sind weltweit verbreitet. Vor allem in der asiatischen Küche findet man sie. Doch auch die Küche im Nahen Osten und in Afrika kennt man zahlreiche Varianten von scharfen Soßen. Die Schärfe in diesen Soßen sind die mitteleuropäischen Gaumen meist nicht gewohnt. Dennoch wird sie verzehrt, meist als Kick oder fades Essen schmackhafter zu machen. Nur wenige wenden scharfe Soßen wirklich an, um damit mehr Fett zu verbrennen.

Thermischer Effekt

Doch beim Verzehr von scharfen Soßen entsteht ein thermischer Effekt. Dieser sorgt dafür, dass sich der Körper regelrecht aufheizt. Die Energie, die dafür aufwendet werden muss, um den Körper wieder auf Normaltemperatur zu bringen bringt letztlich das Fett zu schmelzen. Scharfe Soßen können täglich auf den Tisch kommen. Sie schmecken hervorragend zu Reis, Pasta, Steak und auch Geflügel. Einmal gekocht kann man die scharfe Soße einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und zu jedem Gericht an den folgenden Tagen verspeisen. Dadurch kommt die Fettverbrennung so richtig in Schwung.

Post Comment