Sport-Diät >

Mit Joggen die Kilos weglaufen


Joggen ist eine Art von einem gemächlichen Dauerlauft. Zum Abnehmen ist Joggen hervorragend geeignet. Dieser Sport für jeden durchführbar und trainiert die Ausdauer. Es kann hier auf Zeit oder nach Streckenlänge trainiert werden.

Wer hatte die Idee zu diesem Sport?

Zum Durchbruch verhalf diesem Sport der neuseeländische Trainer Arthur Lydiard. Er gilt als Erfinder dieses modernen Dauerlaufs. Jogging war in Deutschland schon in den 1950er Jahren ein organisierter Sport. Davon ist man später wieder abgekommen. Heute joggt man entweder allein oder in kleinen Gruppen. Meist wird eine Joggingrunde in der Mittagspause oder am Abend eingelegt. Viele Städte haben spezielle Joggingstrecken angelegt, an Bachläufen oder quer durch den Wald. In den Städten gibt es in Parks ausgeschilderte Wege, die die Jogger nutzen können.

Für wen geeignet?

Joggen ist für jedermann geeignet. Insbesondere Abnehmwillige finden meist im Jogging eine Sportart, die ihnen leicht fällt. Denn Jogging belastet nicht die Gelenke und man kann den Dauerlauf jederzeit ausüben, wie Zeit vorhanden ist. Für Berufstätige eignet sich Jogging ganz besonders gut. Denn sie können einen Teil ihrer Mittagspause mit diesem Sport verbringen. Und zwar ohne dass sie extra lange Strecken zu einem Fitnessstudio zurücklegen müssen. Die Trainingsstrecke findet sich entweder auf dem Gehweg oder im nahegelegenen Park.

Ausrüstung und Lauftechnik

Die Ausrüstung, die fürs Joggen benötigt wird, ist minimal. Sie besteht aus sportlicher Kleidung und – der allerwichtigsten Grundausstattung – den Laufschuhen. Diese sollten fürs Joggen geeignet sein. Um die Gelenke zu schützen sollten die Laufschuhe über eine gute Dämpfung verfügen. Denn beim Joggen geht es schon mal über Stock und Stein. Wichtig ist auch die richtige Lauftechnik. Idealerweise sollte nicht die Ferse zuerst auf dem Boden aufsetzen beim Laufen. Denn nur so werden Gelenke und Knie zu stark belastet. Ballen und Mittelfuß sollten stattdessen zuerst auf dem Boden aufsetzen beim Joggen.

Wirkung und Kalorienverbrauch

Joggen ist aber nicht nur ein Dauerlauf. Es handelt sich auch um ein Ausdauertraining. Durch dieses kann die physische Leistungsfähigkeit des Körpers gesteigert werden. Herz und Kreislauf kommen durchs Joggen ebenfalls in Schwung. Da beim Joggen sehr viel Energie verbraucht wird, kann diese Sportart auch unterstützend bei einer Diät wirken. Pro Stunde können 700 bis 800 kcal verbraucht werden. Es kommt hier auf die Schrittfrequenz an. Diese sollte beim Joggen zwischen 140 und 170 Schritten pro Minute liegen. Joggen kann dadurch auf eine Ebene mit Laufen als Sportdisziplin gestellt werden. Denn der Energieverbrauch ist bei beiden Laufsportarten ähnlich hoch. Unterschiede gibt es dennoch zwischen Joggen und dem Laufen als Sportart: Beim Jogging kommt es nicht auf das Tempo an. Der Fettstoffwechsel ist natürlich umso besser, je länger das Joggen dauert. Die Geschwindigkeit kann natürlich jederzeit gesteigert werden. Gesteigert sollte die Geschwindigkeit aber erst, wenn man in der Lage ist, ca. 40 Minuten Jogging durchzuhalten. Im Winter kann man auch auf das Laufband ausweichen.

Fazit

Viele Studien belegen es: Joggen ist gesund und macht schlank. Inzwischen ist Jogging der Volkssport Nummer Eins. Fast 20 Prozent der Deutschen laufen regelmäßig und verfolgen damit das Ziel fitter und schlanker zu werden. Beim Joggen werden viele Kalorien verbrannt. Beginnen kann man mit einem langsamen Jogging-Training. Nach und nach kann die Leistung gesteigert werden. Jogging ist eine Sportart, die man hervorragend allein durchführen kann. Wer sich am Abend lieber mit Freunden trifft und gemeinsam joggt, hat dann sogar ein Gruppenerlebnis und erlebt Motivation. Neben einem schnellen Abnehmerfolg beim Joggen gibt es noch weitere Vorteile des Joggings. Man ist für das Ausführen dieser Sportart zum Beispiel immer an der frischen Luft. Und das hat auch andere gesundheitliche Vorteile. Beiträge für Mitgliedschaften im Fitnessstudio muss man auch nicht zahlen. Joggen ist daher wenig zeitaufwändig und hoch effektiv, wenn es um das Verbrennen von Kalorien geht.

Post Comment