Abnehmtipps >

Keine Kohlenhydrate am Abend mehr


Kohlenhydrate am Abend sind im Rahmen einer Diät strengstens verboten. Statt Brot gibt es auch Alternativen, nämlich leckeres Obst und Gemüse.

Abstand nehmen vom Abendbrot

Den meisten ist es anerzogen, dass Sie am Abend ein Stück saftiges Brot verspeisen. Meist auch noch mit Wurst und Käse und reichlich Butter, weil es eben so gut schmeckt. Das Problem sind aber nicht die Fette in Butter, Käse und Wurst, sondern die in Brot enthaltenen Kohlenhydrate. Diese sollten bei Abendessen, wie es trefflicher heißen sollte umgangssprachlich, gemieden werden. Denn diese blockieren letztlich den Verdauungszyklus in der Nacht, wandeln sich in Zucker um und lassen den Insulinspiegel steigen.

Alternativen zu Brot

Das Weglassen kohlenhydrathaltiger Lebensmittel – also vornehmlich Brot -am Abend, kann für eine Diät förderlich sein. Kohlenhydrate, die so spät am Tag aufgenommen werden, hemmen den Fettabbau in der Nacht. Und sie verhindern eine Gewichtsabnahme. Denn gehemmt wird durch die abendliche Zufuhr von Kohlenhydraten von Insulin. Ohne das Abendbrot kann der Körper auf seine Reserven zurückgreifen und baut Fett ab. Daher am Abend besser zu kohlenhydratarmer Nahrung greifen. Hierzu gehört auch Käse, doch nicht jeder Käse. Feta und auch Bergkäse sowie Mozzarella, Ricotta und Frischkäse können gegessen werden sowie zahlreiche Wurstsorten. Am besten aufgelegt auf ein Stück Low-Carb-Brot. Dann muss man aufs „Abendbrot“ auch nicht verzichten. Ebenso eignen sich als Abendessen Meeresfrüchte, wie Garnelen, Hummer, Krebs und Tintenfisch und auch Fleisch (von Geflügel bis Wild). Aber keinen Reis, keine Nudeln oder Kartoffeln dazu – das sind Kohlenhydrate!

Post Comment