Abnehmtipps >

Die gesunde Kaffee-Alternative Guaraná


Den Morgen-Kaffee sollten Abnehmwillige meiden. Stattdessen sollte man auf Guaraná setzen. Die Frucht aus der Amazonasregion bringt den Fettstoffwechsel regelrecht in Schwung.

Stimulierend wie Kaffee

Die Guaraná-Pflanze wächst in der Region des Amazonasbeckens. Die roten Früchte haben eine kaffeeähnliche stimulierende Wirkung auf den menschlichen Körper. Sie enthalten viel Koffein und sind daher hervorragende Wachmacher. Guaraná in Pulverform sollte aber nur sparsam dosiert werden. Die Wirkung des enthaltenen Koffeins hält nämlich lange an und wird nach und nach freigesetzt. Der Geschmack von Guaraná ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Der Morgendruck sollte daher mit Mango-Maracuja- und Orangensaft sein. Dazu eine Messerspitze des Pulvers.

Hilft beim Abnehmen

Anders als Kaffee kurbelt Guaraná den Fettstoffwechsel an. Und zwar ohne den berüchtigten Jojo-Effekt herbeizuführen. Denn die Wirkstoffe in Guaraná kurbeln die Fettverbrennung an. Und zwar ohne müde und schlapp zu sein. Guarana sorgt dafür, dass man im Gegenteil fit, wach und leistungsfähig sein kann während des Abnehmens. Auch Stress und Nervosität machen sich dank der Wirkstoffe in Guarana nicht breit. Was vor allem bewirkt, dass das Abnehmen mit dieser Kaffee-Alternative sehr einfach ist, ist dass der Appetit eingedämpft wird. Sport als sinnvolle Unterstützung zum Abnehmen sollte man in Erwägung ziehen. Nicht verwendet werden sollte dieser Kaffee-Ersatz von Schwangeren, Stillenden und Menschenmit chronischen Kopfschmerzen und Bluthochdruck.

Post Comment