Diätbücher >

Anne Hild: Das hCG Kochbuch


Das hCG Kochbuch liefert Rezepte für die sogenannten Diät- und die Stabilisierungsphasen der hCG Stoffwechselkur. Dabei ist verschiedenen Lebensmittelgruppen wie beispielsweise Fisch, Fleisch, Suppen und Marinaden ein Abschnitt gewidmet, in dem einfache Rezepte vorgestellt werden. Die hGC Stoffwechselkur ist eine Diät, die vor allem dem gefürchteten Jojo-Effekt, der rapiden Gewichtszunahme nach der Abnahme, die Stirn bietet.

Die Zielgruppe: Alle, die sich bereits mit der Diät vertraut gemacht haben
Die hCG Diät wird bereits im ersten Buch der Autorin Anne Hild ausführlich vorgestellt. In diesem Buch liegt der Fokus auf den Rezepten, die die beiden wichtigsten Phasen des Abnehmens unterstützen. Denn was nützt die schönste Diät, wenn sich bereits nach der zweiten Woche die Mahlzeiten wiederholen? Zu Beginn gibt es eine ausführliche Erläuterung über die Herkunft und die Funktionsweise dieser Methode, die für einen problemlosen Einstieg reicht. Wer sich tiefer mit der Materie beschäftigen möchte, kann das erste Buch der Autorin dazu nutzen, muss das aber nicht tun um den Nutzen dieses Buches voll auszuschöpfen.

Die Autorin und ihre Methode: Fettleibigkeit beginnt im Gehirn
Anne Hild ist Heilpraktikerin und hat eine Ausbildung zur klassischen Homöopathin absolviert. Sie konzentriert sich in ihrer Arbeit vor allem auf die Bedeutung von Hormonen für die Gesundheit des Menschen und setzt in ihren Büchern auf eine Methode, die sie von Dr. Simeons übernommen hat. Dieser Arzt entdeckte vor über 60 Jahren, dass „Übergewicht durch eine Art Fehlfunktion im Gehirn mit verursacht wird“. Der Hypothalamus steuert über den Stoffwechsel die Fettmenge, die im Körper gespeichert wird. Stimuliert man diesen Bereich des Gehirns, wird der Stoffwechsel angekurbelt und es werden mehr Kalorien verbrannt. Diese Anregung erfolgte bei der Behandlungsweise durch Dr. Simeon noch mit einer Hormonspritze, während Anne Hild auf eine sanftere Methode setzt. Homöopathisch aufbereitete und hormonfreie Tropfen mit der bloßen „Information“ des Hormons reichen aus, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Mit 500 Kalorien täglich kommt der Körper bei der hCG Diät aus, und diese geringe Menge lässt die Pfunde natürlich in Rekordzeit purzeln. Durch die Tropfen wird außerdem der Teil des Gehirns, der für den Heißhunger zuständig ist, sozusagen „umprogrammiert“. Wer also die Tropfen nimmt und alle Diätphasen einhält, der ist relativ sicher vor dem Jojo-Effekt.

Der Inhalt: Viele einfache Rezepte
Nach der Einführung in die Funktionsweise der Stoffwechsel Kur folgt ein großer Teil mit ausführlich bebilderten Rezepten. Sie sind zwar zugeschnitten auf die Diätphase oder auf die Stabilisierungsphase der hCG Diät, lassen sich aber problemlos in den Alltag nach dem Abnehmen einbauen. Das ist besonders wichtig in stressigen Zeiten, wenn die Zeit zum aufwendigen Kochen fehlt und man mal eben schnell eine leckere Mahlzeit brauch. Lust statt Frust, dieses Motto wird bei den leckeren und praktikablen Rezepten großgeschrieben. Viele der Tipps und Tricks beziehen sich auf Grundrezepte, die man mit ein wenig Erfahrung auch nach der Diät abwandeln kann. Was ebenfalls besonders wichtig ist: Die kalorienreduzierten Mahlzeiten schmecken der ganzen Familie, also auch denen, die nicht abnehmen müssen. Eine Kalorientabelle und nützliche Links runden das Buch ab.

Fazit: Erstaunliche Erfolge bei gleichbleibend guter Laune
Die vielen begeisterten Reaktionen auf die Diät und die fast magisch anmutenden Erfolgsmeldungen sollten auch den Skeptiker überzeugen, der mit Homöopathie nichts am Hut hat. Das Buch unterstützt auf praktische Weise alle Abnehmwilligen und gibt gute Ernährungstipps für die schwierige Zeit nach der Diät.

Post Comment