Know-How >

Abnehmen auf Reisen


Während einer Diät in den Urlaub fahren? Um wieder schlank bzw. mit nicht mehr Kilos aus dem Urlaub wieder zu kommen, bedarf es viel Disziplin und vor allem einer guten Vorbereitung bei der Buchung der Reise. Denn gerade auf Reisen ist man vielen Verführungen ausgesetzt – auch kulinarisch.

Augen auf vor der Buchung

Es gibt aber kein Reiseland heute, in dem es nicht möglich ist eine Diät fortzusetzen und sich nicht gemäß den Vorgaben der Diät zu ernähren. Viele Reiseveranstalter geben heute recht präzise darüber Auskunft, welche Speisen in den Hotels angeboten werden. Auskünfte wie Mediterrane Küche oder im Idealfall Vegetarische Küche helfen vielen Abnehmwilligen dabei ihren Urlaub sehr viel besser zu planen. Für den Fall, dass dies nicht möglich sein sollte, lohnt es sich für Abnehmwillige, die zwar verreisen, dafür aber nicht ihre Diät unterbrechen wollen, die Angebote sorgsam zu vergleichen. Auch auf Bewertungen anderer Reisender sollte geachtet werden. Ansonsten gilt: Urlaub genießen, aber trotzdem nicht wieder an Gewicht zulegen.

Darauf achten, was man isst

Andere Länder, andere Gerichte. Doch auch im Ausland, wo anders gekocht wird, kann man durchaus auf sein Gewicht achten. Wer in ein asiatisches Land reist, der hat, wenn er sein Gewicht halten bzw. noch ein bisschen weiter abnehmen möchte, Glück. Denn die Asiaten verstehen es im Allgemeinen kalorienarm zu kochen. Es gibt zwar auch leckere Süßspeisen, den man vielleicht nicht widerstehen kann. Doch allgemein gesehen sind Reisen nach Asien für einen Abnehmwilligen ideal. Denn hier stehen auf der Speisekarte in den Restaurants kaum Pasta, Pizza oder Schweine- oder Rindfleisch. Vielmehr setzt man hier auf eine gemüsereiche Kost und beim Fleisch auf Hühnchen. Und das steht nun einmal auf fast jedem Diätplan bzw. lässt sich dort sehr leicht platzieren. Abnehmwillige, die in Italien Urlaub machen, haben es da schon wesentlich schwerer. Denn hier kommt man praktisch an Pasta und Pizza nicht vorbei. Und diese Gerichte sind als sehr kalorienreich bekannt. Und im Urlaub nur Salat essen? Das mag vermutlich auch niemand. Selbst dann nicht, wenn der Wille abzunehmen noch so groß ist. Nicht so leicht wird es einem auch in Urlaubsländern wie Griechenland und Spanien gemacht. Beim Urlaub in heimischen Gefilden indes hat man großes Glück. Denn es gibt inzwischen viele Restaurants, die mehr als nur ein vegetarisches Gericht auf dem Speiseplan stehen haben. Und auch vegetarische oder sogar vegane Restaurants gibt es immer häufiger zu finden in Deutschland. Wer Urlaub in den USA oder in Großbritannien macht, der macht Urlaub in Ländern, in denen es vom Gesetz her sogar Pflicht ist, dass Kalorienangaben auf den Speisekarten gemacht werden. Das macht es für Abnehmwillige im Urlaub natürlich besonders leicht die passenden Speisen für die Diät zu finden.

Kalorien von Getränken miteinrechen

Dies trifft natürlich auch auf Getränke zu. Die Anzahl der Kalorien von Speisen und Getränken zusammenzurechnen ist dann natürlich einfach – und funktioniert auch ohne spezielle App oder Taschenrechner. In anderen Urlaubsländern indes müssen Abnehmwillige auch die über den Tag hinweg genossenen Getränke von ihrer Kalorienanzahl her zählen, wenn die Diät auf Kalorienzählen ausgerichtet ist.

Gönne Dir etwas!

Gerade eine solche Diät während eines Urlaubs fortzuführen ist natürlich nicht leicht. Diese Art von Diät macht es dem Abnehmwilligen auch schwer sich trotz Urlaub kulinarisch etwas zu gönnen. Doch gerade in einem fremden Land, möchte natürlich jeder die speziellen kulinarischen Köstlichkeiten einmal probieren. Mit einigen Tricks auf dem Diätplan gelingt aber auch das selbst bei einer sehr strengen Diät mit Kalorienzählen. Zu diesen Tricks gehört, dass man sich zum Mittagessen statt der gewohnten Hauptmahlzeit mit einer bestimmten Kalorienanzahl nur eine kleine Portion gönnt. Das Mittagessen vollkommen ausfallen zu lassen, ist jedoch der falsche Weg. Denn der Körper verlangt nach einer gewissen Zeit nach etwas zu essen. Ein weiterer Trick, wie man trotz eines kulinarischen Höhepunkts des Urlaubs dennoch seinen Diätplan nicht unterbrechen bzw. ganz hinschmeißen muss ist, dass man diese kulinarische „Sünde“ nicht jeden Tag begeht, sondern wirklich nur einmal während des Urlaubs. Eine große kulinarische „Sünde“ muss es zudem auch nicht sein. Ein kleines Dessert ist völlig ausreichend. Gerade für Abnehmwillige, die schon seit Wochen eine Diät machen, ist ein solches Gaumenerlebnis ein Erlebnis, das sehr viel intensiver wahrgenommen wird als von denjenigen, die gerade keine Diät machen. Daher: Gönne Dir etwas, wenn Du schon Urlaub machst!

Ziel nicht aus den Augen verlieren

Bei alle den Ausnahmen und Kompromissen, die man eingehen und begehen kann im Urlaub, sollte jeder, der gerade eine Diät macht, sein eigentliches Ziel nicht aus dem Auge verlieren – das Abnehmen. Ansonsten kann in Bezug auf den Diäterfolg aus zwei Wochen Urlaub gleich ein Rückschritt von vier Wochen werden.

Lieber Restaurant, kein Buffet

Viele Diäten scheitern gerade im Urlaub mit dem Überschreiten der Eingangstür des Hotel-Restaurants. Dabei ist ein Restaurant vorzuziehen, das kein Buffet bietet. Buffets verleiten dazu, dass man mit dem Teller nochmal und nochmal hingeht. Wer sich indes in einem normalen Restaurant eine Speise bestellt von der Speisekarte, bekommt eine gewisse Portion serviert. Wer nun als Abnehmwilliger vielleicht wegen dem Reisepreis ein Hotel gebucht hat, dessen Restaurant nur Buffet anbietet, sollte statt zu Nudeln und Reis nur zu Fisch, Fleisch, Gemüse und Salat greifen auf der Anrichte. Vorteilhaft ist es auch keine Vollpension zu buchen. Denn so hat man die Möglichkeit ein Restaurant seiner Wahl am Urlaubsort aufzusuchen. Das kann sehr viel abwechslungsreicher sein, als das Hotel-Restaurant zu nutzen.

Sport auch im Urlaub

Wer trotz Urlaub weiter abnehmen und seine Diät nicht unterbrechen möchte, der sollte natürlich auch nicht einen wesentlichen Teil des Diätprogramms vernachlässigen – Bewegung bzw. Sport. Die Möglichkeiten, die sich am Urlaubsort bieten, sollten letztlich für die Wahl des Reiseziels entscheidend sein. Tendenziell ist es aber sogar so, dass viele Abnehmwillige vor allem im Urlaub sehr viel mehr Sport treiben, als zuhause. Dies hat auch etwas mit den Möglichkeiten zu tun, die am Urlaubsort meist geballter bzw. zentraler sind, als zuhause. Zudem ist im Urlaub meist auch wirklich einmal richtig viel Zeit, um Sport zu treiben.

Fazit

Wer trotz Urlaub abnehmen möchte, der sollte auf jeden Fall sein Urlaubsziel mit Bedacht aussuchen. Faktoren wie Sportmöglichkeiten und Verpflegung sollten auf den bestehenden Diätplan abstimmbar sein.

Post Comment