Diäten

Steinzeit Diät

Die Steinzeit Diät, welche mit Nahrung aus dem Steinzeitalter ein gesundes Abnehmen verspricht, liegt derzeit im Trend. Die Steinzeit, das Zeitalter der Dinos und Neandertaler ist schön längst vorbei möchte man meinen. Die moderne Küche jedoch zeigt, dass das Paläolithikum auch heute noch lebendig ist.

Die Paleo Diät

Um das Wort Altsteinzeit ein wenig moderner zu gestalten, ist die Steinzeit Diät auch unter dem Namen Paleo Diät bekannt welches wiederum vom Wort Paläolithikum abgeleitet wurde. Der Speiseplan der Steinzeit Diät ist recht einfach gestrickt, da diese Diät ausschließlich Lebensmittel zulässt, welche auch schon unseren Urahnen aus der Steinzeit bekannt waren. Wer also eine Steinzeit Diät probieren möchte, sollte vor allem Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Pilze, Eier, Nüsse, Honig sowie die ganze Vielfalt von Obst und Gemüse in seinen Alltag einbauen.

https://www.youtube.com/watch?v=1NqZPU49dqw

Industrielle Lebensmittel sind tabu

Auf der anderen Seite sollten dafür Vollkornprodukte, Brot Müsli; Milch, Joghurt, Butter und auch alle Arten von Weißmehl und Zucker gemieden werden. Ebenso tabu sind auch alle Fertiggerichte.
Auch wenn keiner eigentlich genau weiß, was bei den Neandertalern abends am Feuer gegessen wurde, verspricht die Steinzeit Diät ein Plus an Energie und Vitalität. Zudem sorgen die sättigenden Ballaststoffe dafür, dass man länger satt bleibt und dadurch weniger ist, was wiederum auch für die Kilos gut ist. Wenn man die Steinzeit Diät einmal mit anderen Abspeckkuren vergleicht, stehen ähnliche Lebensmittel auf dem Plan wie etwa bei der Mittelmeer Diät, Low Fat oder Fatburner. Auch hier stehen eher Ballaststoffe im Vordergrund.

Die Vorteile

Ein recht großer Vorteil der Steinzeit Diät ist, dass die Zubereitung der Speisen relativ einfach und schnell geht. Auf Grund der breiten Palette an Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch, Nüssen sowie Pilzen kann die Nahrung immer wieder variiert werden. Allenfalls beim Frühstück ist ein wenig Kreativität von Nöten.

Die Nachteile

Auch wenn dank Obst, Gemüse und Fisch die Steinzeit Diät für Energie und Leistung sorgt, kann das Weglassen anderer Nahrungsgruppen wie etwa Vollkorn- und Milchprodukten zu einem Mangel an Eiweiß und anderen wichtigen Stoffen führen.

Gesundheit und Steinzeit Diät

Die Steinzeit Diät kann durchaus eine gute Alternative für alle Menschen sein, die weder Lactose noch Gluten vertragen.

Fazit

Viele Experten bezeichnen die Steinzeit Diät eher als eine Art Wohlstand Diät. So gibt es viele, die aufgrund der enormen Auswahl an Lebensmitteln freiwillig auf manche Sachen verzichten um sich gesund zu ernähren. Im großen und ganzen ist die Steinzeit Diät gut für eine gesunde Ernährung mit viel Energie. Man sollte sie jedoch eher mit anderen variieren, als dass sie als Dauerernährung bei einer Diät von Nutzen ist.

Post Comment